Jamie Oliver, Tim Mälzer und Co. oder: Männer die kochen können

Kochen lassen oder besser doch nicht ? Als Frau – vor allem wenn man nicht so mit Kochfähigkeiten gesegnet ist wie ich – ist es super, wenn man sich von dem Liebsten bekochen lassen kann. Wenn man sich dabei allerdings das Jammern des Göttergatten anhören muss, ist das Ganze nicht mehr ganz so schön. Und worum ging es ? Natürlich ! Um das allseits beliebte Kartoffeln schälen.

Um möglichst nicht jeden Tag einzukaufen, haben wir inzwischen beschlossen, Freitags vor dem Einkaufen für die Woche zu planen. Für heute hatte ich mir das unten stehende Rezept ausgesucht.

Es handelt sich hierbei um Blechgemüse aus dem Ofen mit Knoblauchdip.

Man nehme:rezept

  • 500 g Kürbis
  • 800 g geschälte Kartoffeln

Und da fing das Problem schon an… Schatz, wie kannst du nur ? Ich hasse Kartoffeln schälen doch so sehr… Diesen Satz durfte ich mir anhören. Und das Jammern fing an. Och Schaaaattz, warum tust du mir das an ? Ich dachte du  liebst mich ? Und alles nur, weil ich versucht habe, awechslungsreiche Gerichte für die Woche über zu finden. Also war ICH schuld.

Stimmt, ich bin ein sehr sehr sehr böser Mensch, dass ich das von meinem Mann erwarte. Da ist Fingerspitzengefühl gefragt als Frau. Zumal mein Mann wirklich gut kochen kann und mich jederzeit und auch – wenn es sich nicht grad ums Kartoffeln schälen dreht – sehr gerne bekocht. Nach einigem hin und her hatten wir dann doch folgendes Ergebnis:

img_0869

 

Sieht doch schon sehr lecker aus oder ? Und das ist bloß die Rohversion, die sich noch nicht im Ofen befunden hat. Und auf einmal wurde es still in der Küche. Ich hörte weder Jammern noch Meckern und alles ging seinen Weg. Sehr schön. Also werde ich mich jetzt kreativ betätigen und das Ganze “Drama” festhalten – natürlich auch mit Bildern 🙂

In einer Dokumentation habe ich erfahren, dass in der Reihe der Spitzenköche überwiegend Männer vertreten sind, weil Männer mit einem Lebensgefühl kochen und Frauen mit dem Messbecher.

Also in unserer Küche kann ich dem definitiv zustimmen, was ich auch nicht schlimm finde. Im Gegenteil ! Ich stehe dazu, dass ich nicht wirklich gut kochen kann und ohne Rezeptbuch aufgeschmissen wäre. Klar, Nudeln bekomme ich auch hin oder Rührei – das auch ohne Rezept. Aber solche kreativen Dinge wie mein Mann bringe ich nicht fertig. Dafür bin ich allerdings unschlagbar was Desserts betrifft oder Kuchen. Das wiederum wurde mir bereits in die Wiege gelegt.

Nach dieser kleinen Exkursion kann ich dennoch mitteilen: Das Essen wurde fertig, es hat phantastisch geschmeckt und mein Mann hat mich auch wieder lieb 🙂 Hier ist das Ergebnis:backblech

Das Kommentar meines Sohnes nach dem Essen war: Mama, ich muss aufhören zu essen. Ich hab Angst das ich “Bumm” mache 🙂

Du findest mich bei:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *